Warum sollten Sie Google Ads verwenden?

ads-agentur
ads-agentur

Google fühlt sich geehrt, wenn es darum geht, geeignete Inhalte und verwandte Anzeigen anzuzeigen. Es entwickelt sich weiter und verbessert seine Suchmaschinenalgorithmen, um relevantere Suchergebnisse und bezahlte Anzeigen oder Google-Anzeigen anzubieten. Dies hat ein optimistisches Ergebnis für Unternehmen, die sich über Google Ads bewerben, da diese Anzeigen qualitativ hochwertige Leads und Besucher Ihres Unternehmens generieren. Wenn Sie immer noch nicht von der Notwendigkeit der Verwendung überzeugt sind, sollten Sie aus diesem Grund Google-Anzeigen in Betracht ziehen.

Es erhöht Leads und Kunden

Google Ads Act ist eine großartige Methode zur Lead-Generierung. Wenn Ihre Kampagne ordnungsgemäß eingerichtet ist, kann sie gezielte Leads auf Ihre Website oder andere Online-Objekte bringen.

Mit Google Ads können Sie sich auf diejenigen konzentrieren, die nach dem suchen, was Ihr Unternehmen anbietet. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Suchanfragen immer wieder verbessern können, sodass tatsächlich Personen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen möchten, mit dieser Plattform auf Ihre Websites gebracht werden.

 Es ist eine flexible Marketingplattform

Menschen, die häufig Google Ads verwenden, werden sagen, dass es sich um eine enorm anpassungsfähige Marketingplattform handelt. Es ist für alle Organisationen geeignet. Damit können Sie den Internetverkehr ein- und ausschalten. Sie können Kampagnen einfach personalisieren, um bestimmte Arten von Online-Benutzern zu leiten. Sie können Ihre eigenen Mittel für bestimmte Bereiche einer Kampagne festlegen.

Sie erzielen eine hohe Kapitalrendite

Google Ads fordert Sie auf, nur für Anzeigen zu bezahlen, auf die Nutzer klicken. Sobald Sie Google Ads-Kampagnen optimieren, können Sie eine hohe Kapitalrendite erzielen, die mit anderen Marketingstrategien möglicherweise nicht möglich ist.

Es wird jedoch einige Zeit dauern, und Sie müssen herausfinden, welche Methode zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Um ein umfassendes Verständnis dafür zu erhalten, was Ihnen die besten Ergebnisse bietet, müssen Sie Ihre Kampagnen ständig testen und nachverfolgen. Google Ads ist hierfür ein perfektes Tool, da es transparent ist und die von Ihnen benötigten Informationen sofort verfügbar sind.

Wenn Sie herausfinden, was Ihnen eine gute Kapitalrendite bringt, müssen Sie sich auf Ihre Anstrengungen und Ihr Budget konzentrieren, um in diese Bereiche zu investieren. Wenn eine Kampagne oder Teile einer Kampagne Sie Geld kosten, entsorgen Sie sie. Investieren Sie diese Einsparungen nur in erfolgreiche Kampagnen und in Kampagnen, die Sie möglicherweise in Zukunft testen werden.

Sie sehen schnelle, transparente Ergebnisse

Google Ads ist über das Internet für die Bereitstellung schneller, direkter Kampagnenergebnisse und Kampagnenberichte bekannt. Es ist einfach, den Fortschritt der Kampagne zu überprüfen, da das Dashboard Ihnen alle Einblicke in jede Kampagne bietet.

Kampagnentypen perfekt gestalteter Google-Anzeigen

Google Ads Kampagnen
Google Ads Kampagnen

Google Ads ist zweifellos eines der leistungsstärksten Tools für Werbung, die jemals entwickelt wurden. Sie können damit täglich Millionen von Suchanfragen bearbeiten, die von Internetnutzern durchgeführt werden, und Geschäftsinhabern die Möglichkeit geben, viele dieser Personen für sich zu gewinnen, um sie zu Geschäftsführern und Kunden zu machen.

Viele Unternehmen sind von den Werbeausgaben für Google Ads abgeschreckt, insbesondere wenn sie mit der Funktionsweise dieser Plattform nicht vertraut sind. Wenn Sie jedoch mit Ihrer Online-Werbestrategie klug genug sind, können die Belohnungen, die Sie von Google Ads erhalten, enorm sein.

Arten von Kampagnen in Google-Anzeigen

• Netzwerkkampagne durchsuchen. Bei einer Kampagne im Such-Werbenetzwerk wird Ihre Anzeige nicht nur auf der Google-Suche oder in Google Maps geschaltet, sondern auch auf Hunderten von wichtigen Google-Suchpartnern wie YouTube und Google Shopping. Wenn Nutzer auf einer dieser Websites nach Begriffen suchen, die sich auf ein für Ihre Kampagne verwendetes Keyword beziehen, wird Ihre Unternehmensanzeige angezeigt.

• Netzwerkkampagne anzeigen. Mithilfe einer Display Network-Kampagne können Sie grafische Anzeigen schalten, bevor Nutzer die Produkte in Google Display Network zusammen mit Google Mail und YouTube verwenden.

• Einkaufskampagne. Bei einer Einkaufskampagne verwendet Google die Produktdaten Ihres Online-Shops trotz des Keywords eines Nutzers, um herauszufinden, wie und wo in Google Shopping Ihre Anzeige geschaltet wird.

• Videokampagne. Ihr Unternehmen wird über eine Videokampagnen-Display-Kampagne auf YouTube und anderen wichtigen Eigenschaften des Google Display-Netzwerks über eine Videokampagne beworben.

• App-Kampagne. Ihre Anzeige wird in der Google-Suche, auf YouTube, bei Google Play, bei Google Discover, bei den Google-Suchpartnern und bei vielen anderen Publishern geschaltet, die App-Anzeigen über eine App-Kampagne schalten.

Unabhängig davon, für welche Art von Werbekampagne Sie sich entscheiden, wird sie wahrscheinlich mehr als eine Anzeigengruppe haben. Jede der Anzeigengruppen symbolisiert möglicherweise ein vielfältiges Produkt, das Sie an die Zielgruppe vermarkten möchten, und für jede Anzeigengruppe ist möglicherweise ein bestimmtes Keyword festgelegt.

So richten Sie eine Google Ads-Kampagne ein

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links auf Kampagnen.
  3. Tippen Sie auf das Pluszeichen.
  4. Wählen Sie nun „Neue Kampagne“.
  5. Wählen Sie Ihr Kampagnenziel aus / erstellen Sie eine Kampagne ohne Ziele.
  6. Wählen Sie einen Kampagnentyp.
  7. Aktivieren Sie Weiter.
  8. Bestimmen Sie Ihre Kampagneneinstellungen.
  9. Klicken Sie anschließend auf Speichern, um fortzufahren.

Do’s and Don’ts von Google AdWords

Google Adwords Kampagnen
Google Adwords Kampagnen

Google AdWords war sehr hilfreich für Unternehmen, die Fortschritte bei Umsatz und Lead-Generierung erzielen möchten. Wenn Sie eine gut geschriebene Anzeige, wettbewerbsfähige Keywords und ein gutes Budget haben, können Sie mit Sicherheit einige Leads und Verkäufe gewinnen. Sie können jedoch nicht einfach für die Keywords bieten und Ihre Anzeigenkopie schreiben, um viel Geld zu verdienen, es sei denn, Sie haben Qualitätsarbeit geleistet. Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, oder Sie können einige Maßnahmen festlegen, die Ihnen sagen, was Sie tun sollen und was nicht, während Sie Ihre Anzeige erstellen. Schauen wir uns das im Detail an –

Do’s von Google Ads

1. Es ist immer eine gute Idee, Ihre Anzeige, Ihre Zielseiten und insbesondere Ihre Keywords mehrmals zu testen. Auf diese Weise können Sie die Nutzereinstellungen und das Nutzerverhalten beim Zugriff auf Ihre Anzeigen besser verstehen.

2. Verwenden Sie Retargeting-Anzeigen, um Besucher auf Ihre Website zurückzubringen. Dies ist ein hervorragendes Mittel, um die Besucher, die Ihre Unternehmenswebsite einmal besucht haben, erneut einzubinden.

3. Vergessen Sie niemals, Ihre Conversions im Auge zu behalten. Wenn Sie die Conversions nicht verfolgen, verschwenden Sie nur Ihre Investition. Sie können Ihren ROI analysieren, wenn Sie alle Anzeigen und Keywords im Auge behalten.

4. Vergessen Sie nicht, eine Zielseite zu erstellen, die professionell und überzeugend genug ist, um Ihre Zielgruppe mit Ihren Anzeigen und Ihrem Geschäft in Verbindung zu halten. Auf Ihrer Zielseite sollte klar definiert sein, was ein Besucher als Nächstes mit einem einfachen, aber effektiven Look & Feel tun muss.

Verbote von Google Ads

1. Fallen Sie niemals in die Falle und halten Sie Anzeigen oder Keywords an, bevor die Gültigkeit für die Umsatzgenerierung erreicht ist.

2. Versuchen Sie, auf einzelne und leistungsstarke Keywords zu bieten. Beachten Sie dabei, dass Sie nicht Ihr gesamtes Budget für ein einzelnes Keyword ausgeben.

3. Es wird empfohlen, Standardeinstellungen zu verwenden. Google-Anzeigen sind jedoch eine Plattform, auf der Sie Ihre Ideen testen können. Dabei wird jedoch nicht immer das beste Interesse der Geschäftsinhaber berücksichtigt.

4. Versuchen Sie nicht die dumme Idee, Ihre gesamten Keywords in einer Anzeigengruppe zu speichern. Es ist immer besser, wenn Sie einen Eins-zu-Eins-Ansatz wählen. Es hilft Ihnen dabei, den Qualitätsfaktor, die hohe Klickrate, den höheren Rang, den niedrigen CPC und den verbesserten ROI zu erreichen.

Wenn Sie beim Erstellen Ihrer Google-Anzeigen diese einfachen Schritte ausführen, können Sie Ihre erwarteten Ziele erreichen.

Tipps für Google-Anzeigen, mit denen Sie mehr Geld verdienen

Google-Ads
Google-Ads

Eine ordnungsgemäß implementierte PPC-Kampagne ist für einen Werbetreibenden von entscheidender Bedeutung, um für seine Conversions und Gewinne zu arbeiten. Da Sie für alle Klicks bezahlen, die Sie von Ihren Google-Anzeigen erhalten, kann eine schlecht kontrollierte AdWords-Kampagne teurer sein als die damit verbundenen Einnahmen. Zielgruppe und Messaging sind für ein Unternehmen einzigartig, es gibt jedoch einige grundlegende Strategien das funktioniert ständig in PPC-Kampagnen.

Hier sind die wichtigsten Elemente zur Optimierung von PPC-Kampagnen

1. Eine erfolgreiche Google-Anzeige kann qualitativ hochwertige Leads auf eine Zielseite bringen, aber das ist nur die Hälfte des Sieges. Es ist dann der Teil der Zielseite, diesen Interessenten für einen Kunden zu gewinnen. Sie müssen Ihre Zielseiten für mehr Conversions optimieren, indem Sie die Anzeigen mit der Nachricht Ihrer Zielseite ausrichten.

2. Die ordnungsgemäße Verwendung ausschließender Keywords ist eines der einflussreichsten Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, um die Zuverlässigkeit Ihrer Google AdWords sicherzustellen. Sie können angeben, welche Keywords für Ihre Art von Produkt oder Dienstleistung nicht geeignet sind. Indem Sie Google darüber informieren, was nicht Ihre Produktspezifikation ist, können Sie verhindern, dass Ihre Anzeigen bei Keyword-Suchen angezeigt werden, die nicht mit den gewünschten Kunden übereinstimmen.

3. Wenn Sie möchten, dass Ihre Google-Anzeigen eine bessere Leistung erzielen, füllen Sie alle vorhandenen Informationsfelder aus. Grundsätzlich sollten Sie Google eine Aufzeichnung der Überschriftenoptionen und Beschreibungsoptionen zur Verfügung stellen. Anschließend testet Google deren Mischmasch, um das beste Ergebnis zu erzielen.

4. Anzeigenerweiterungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Kundenerlebnisses und können Ihren Anzeigen eine erhebliche Leistungssteigerung bieten. Mithilfe von Anzeigenerweiterungen können Sie die Geschichte Ihrer Marke besser vermitteln und Ihren Kunden nützliche Informationen anbieten. Sie können Erweiterungen wie Sitelink-Erweiterung, Callout-Erweiterung, Anruferweiterung und Standorterweiterung verwenden.

5. Mobile-orientierte Werbekampagnen bieten Ihnen möglicherweise die wichtigste Möglichkeit, Ihre mobilen Nutzer auf dem von ihnen ausgewählten Gerät auf die richtige Weise zu verbinden. Das Aussortieren von Kampagnen ist eine einfache Möglichkeit, um kompetentere Klicks zu erzielen.

6. Sie können Geld sparen, indem Sie verhindern, dass Anzeigen in bestimmten Bereichen angezeigt werden, und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer Conversion und eine verstärkte Gebotsanpassung in anderen Regionen erhöhen.

Eine ordnungsgemäß verwaltete Werbekampagne kann Ihnen dabei helfen, den Umsatz Ihres Unternehmens erheblich zu steigern. Da Google Sie für jeden Klick auf Ihre Anzeigen kostet, stellen Sie sicher, dass Sie alle verfügbaren Schritte ausführen, um das intakte Erlebnis und die Chauffeur-Conversions zu optimieren.

Gebotsanpassungen in Google Ads

Wenn Sie Ihre Gebote in Google AdWords einrichten, werden Sie feststellen, dass mehrere Gebotsanpassungen verfügbar sind. Einige mögen einfach oder andere fortgeschritten sein, aber jeder von ihnen ist möglich. Wenn Sie sich die verfügbaren Anpassungen ansehen, sollten Sie berücksichtigen, dass eine Reduzierung die Anzeige Ihrer Anzeigen verhindert. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie die Schaltung von Anzeigen in dieser Situation vollständig vermeiden.

  1. Mit Anpassungen der Anzeigenplanung können Sie Ihr Anzeigengebot und seine Häufigkeit basierend auf Uhrzeit und Tag ändern.
  2. Sie können Anpassungen abhängig von der Demografie wie Alter und Geschlecht formulieren. Dies ist ein Bestandteil der demografischen Ausrichtung über Google Ads.
  3. Mit den Anpassungen des Gerätegebots können Sie die Häufigkeit Ihrer Anzeigen basierend auf dem Suchgerät festlegen, z. B. Mobiltelefone, Tablets, Smart-TV oder Computer.
  4. Mit Standortanpassungen können Sie die Häufigkeit, mit der Ihre Anzeige geschaltet wird, abhängig vom Standort der Besucher genau einstellen.
  5. Gebotsanpassungen für Targeting-Methoden umfassen eine erweiterte Level-Einstellung. Sie können das Targeting von Gebotsanpassungen für Anzeigengruppen nutzen.

Warum sollten Sie Gebotsanpassungen verwenden?

Sie können Ihre Anzeigenausrichtung verbessern, indem Sie festlegen, für wen Sie den größten Teil Ihres Anzeigenbudgets ausgeben möchten. Indem Sie Ihre Anzeigenausrichtung wiederherstellen, müssen Sie feststellen, dass Sie das Budget effizienter nutzen. Das Ergebnis sollte ein verbesserter ROI sein.

Gebotsanpassungen sind eine saubere und zweckmäßige Möglichkeit, verschiedene Kampagnen zu analysieren. Wenn es gut läuft, können Sie es in eine diskrete Kampagne verwandeln. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Ihre Gebotsanpassung aufheben, um alles normal zu machen.

Tipps zum Anpassen von Geboten

  1. Sie möchten Ihre Ziele berücksichtigen, wenn Sie die Gebotsanpassungen definieren und die Gebotsstrategie abschließen.
  2. Verwenden Sie Echtzeitdaten, während Sie die Gebotstaktik für Google Ads planen. Dazu müssen Sie Zeit investieren, um zu verstehen, wie Sie verschiedene Fragmente überqueren.
  3. Google Ads besitzt einen Gebotsnachahmer. Sie sollten dies verwenden, um gute Vorbereitungspunkte für Ihre Gebote zu entschlüsseln.
  4. Die einfachste Methode, um Gebotsanpassungen vorzunehmen, besteht darin, Smart Bidding zu erlauben, dies für Sie zu tun. Diese Strategien ändern Gebote basierend auf mehreren Faktoren.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie ein System für die Bearbeitung Ihrer Gebote erstellen, unabhängig davon, ob Sie mit Smart Bidding automatisieren oder nicht.

Mit den Gebotsanpassungen von Google Ads können Sie die Gebote für bestimmte Website-Besucher an Faktoren wie Standort, Demografie, Remarketing, Zeitplan und andere anpassen.

Wichtige Strategien für Google-Anzeigen, um mehr Umsatz zu erzielen

Google Ads
Google Ads

Sie müssen nicht bei Null anfangen und diese Strategien selbst entwickeln oder hoch und niedrig suchen, um die besten für die Feiertage zu finden. Wir haben die besten Methoden zusammengestellt, um Ihre Ergebnisse mit Google Ads während zu maximieren. Sie werden feststellen, dass sich viele dieser Strategien mit denen überschneiden, die Sie wahrscheinlich das ganze Jahr über anwenden werden. Daher können Sie einige dieser Vorschläge sogar übernehmen, um zu anderen Jahreszeiten zu arbeiten.

Vorausplanen

Wie bei jeder anderen Strategie oder Kampagne möchten Sie sicherstellen, dass Sie so früh wie möglich mit der Planung von Weihnachtsverkäufen beginnen. Je früher Sie mit der Planung beginnen können, desto weniger Stress haben Sie, wenn es Zeit ist, die Anzeigen zu schalten. Sie können sogar mit der Planung beginnen, sobald die vorherige endet.

Laden Sie das Inventar in Google Shopping hoch

Ein weiterer Grund, die Planung vorzeitig einzuleiten, besteht darin, dass Sie Zeit haben, sich um zeitaufwändige Aktionen zu kümmern, z. B. um sicherzustellen, dass sich Ihr gesamtes Inventar in Google Shopping befindet.

Erhöhen Sie Ihr Budget

Eines der ersten Dinge, die Sie tun möchten, um mehr Umsatz zu erzielen, ist die Erhöhung Ihres Google Ads-Budgets.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Handys geeignet ist

Bei so vielen Menschen, die Smartphones zum Einkaufen verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website auf Mobilgeräten zugänglich ist. Ihre Website muss die vollständige Benutzererfahrung auf Mobilgeräten und Desktops bieten.

Verwenden Sie Google Ads und Shopping Ads

Wenn Sie Google Ads verwenden, um den Umsatz zu steigern, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sowohl Suchanzeigen als auch Shopping-Anzeigen verwenden.

Markieren Sie die Zweckmäßigkeit

Ihre Anzeigenkopie sollte auch deutlich machen, dass der Kauf Ihres Produkts zweckmäßig ist. Fügen Sie Ihrer Anzeige bequeme Lieferoptionen hinzu, um den Käufern zu zeigen, dass Sie diese Bequemlichkeit bieten. Einschließlich kostenloser Lieferung, schneller Lieferung oder Abholung im Geschäft kann eine großartige Wahl sein.

Stellen Sie sicher, dass die Informationen korrekt sind

Eine der wichtigsten Strategien für Google-Anzeigen besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen genaue Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen enthalten. Dazu gehören die Inhalts-API, die automatische Feed-Zustellung und automatisierte Artikelaktualisierungen.

Mit den oben genannten Google Ads-Strategien können Sie mehr Weihnachtsverkäufe erzielen. Sie helfen Ihnen auch dabei, den typischen Umsatzrückgang nach dem Urlaub zu überwinden. Während die oben genannten Strategien für die Ferienzeit angepasst sind, können Sie die meisten problemlos für jede andere Jahreszeit anpassen.

Google Ads führt Portfolio-Gebotsstrategien für Manager-Konten ein

SEM Agentur
SEM Agentur

Im Juli 2020 kündigte Google Ads Portfolio-Gebotsstrategien an, eine automatisierte, zielgerichtete Gebotsstrategie, die mehrere Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords zusammenarbeitet. Da Google erklärt hat, dass diese Funktion für alle Manager-Konten verfügbar ist. Im vergangenen Sommer werfen wir einen kurzen Blick auf eine neue Funktion für intelligente Gebote: die Portfolio-Gebotsstrategien für Manager-Konten. Ab heute können alle Werbetreibenden diese kontenübergreifenden Gebotsstrategien sowohl für Such- als auch für Standard-Shopping-Kampagnen erstellen und verwalten.

Durch die Verknüpfung von Kampagnen aus varianten Konten zu einem einzigen Portfolio können Sie mehr Leistung auf diesen Konten erzielen. Wählen Sie Ihren Reiseführer, einen Marktplatz, der Aktivitäten für Reisende anbietet, und verwenden Sie Portfolio-Gebotsstrategien für alle Konten, um die Erreichung ihrer Geschäftsziele zu vereinfachen. Eine automatisierte, zielgerichtete Gebotsstrategie, bei der mehrere Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords organisiert werden. Es hilft Ihnen auch, Ihre Leistungsziele zu erreichen. Sie bieten die folgenden intelligenten Gebotsstrategien wie Ziel-CPA, Ziel-ROAS, Conversions maximieren, Conversion-Wert maximieren, Klicks maximieren und Ziel-Impression-Anteil. Sobald die Portfoliostrategie erstellt wurde, wird sie in der Shared Library gespeichert, dem zentralen Ort für die Verwaltung Ihrer Portfolio-Gebotsstrategien und die Verfolgung der Performance. Diese Gebotsstrategien wurden früher als „flexible Gebotsstrategien“ bezeichnet. Falls Sie noch nicht mit den zahlreichen Optionen von Google zum Bieten auf Anzeigen vertraut sind, können Sie sicherstellen, dass Sie präzise Informationen zu einigen der Grundlagen des Bietens erhalten. Eine Gebotsstrategie ist etwas, bei dem Google Ihr Werbebudget verwendet, auch abhängig von Ihren Kampagnenzielen.

Bei der Schaltung von Anzeigen bei Google können Nutzer unterschiedliche Möglichkeiten für das Bieten auf ihre Anzeigen bevorzugen, je nachdem, welche Aktionen für das Unternehmen am wichtigsten sind. Lassen Sie uns eine Erklärung zum Verkauf von Produkten in Ihrem Online-Shop abgeben. Mehr Chancen für Verbraucher, Ihren Shop zu besuchen und das ultimative Bestreben, Ihren Umsatz zu steigern. Vielleicht betreiben Sie eine Art Online-Community und suchen nach einer Idee, um die Anzahl der Personen zu erhöhen, die sich für Ihren monatlichen Newsletter anmelden. Was auch immer Ihre Ziele sind, wenn Sie wissen, was sie sind, können Sie die am besten geeigneten Gebotsstrategien für Ihre Kampagnen auswählen.

Übersicht über die Größe der Google Display-Anzeigen

Google Display-Anzeigen
Google Display-Anzeigen

Die Erstellung und Optimierung von Google Display Network- oder GDN-Anzeigen kann eine beängstigende Aufgabe sein. Tatsache ist, dass Sie möglicherweise Ihr Anzeigenbudget verschwenden, wenn es nicht korrekt fertiggestellt wurde. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie aufhören sollten. Wenn Sie Ihr Budget nur für Bannerwerbung ausgeben, denken Sie daran, dass Sie möglicherweise viel Zeit damit verschwenden, Display-Anzeigen zu starten, um mehr Nutzer anzulocken, oder wenn Sie ein Retargeting für das GDN anstreben. Sie müssen Anzeigen in einer bestimmten Größenordnung entwerfen. Die einzige Antwort besteht darin, Ihre Anzeigengrößen nach Möglichkeit zu entwerfen und zu optimieren.

Wenn Sie jedoch die richtige Größe für Google Display-Anzeigen auswählen, sollten Sie die Mobilgeräte berücksichtigen.

Größe der Google Display-Anzeigen für das Website-Banner

Jedes Anzeigenbild funktioniert nicht immer an einem Ort oder für eine Werbekampagne. Das Banner sollte eine Bildgröße von 468 × 60 haben. Wenn Ihre potenziellen Kunden surfen, sehen sie auf Websites als erstes den oberen Rand einer Seite oder über dem Falz, und das Banner stellt sicher, dass Ihre Anzeigen da sind, um sie zu begrüßen.

1. Half Banner enthält eine Bildgröße von 234 × 60. Wählen Sie dieses Banner aus, wenn Sie eine Anzeige mit einem kleinen, aber leistungsstarken Bereich wünschen.

2. Das quadratische Banner hat eine Bildgröße von 250 × 250. Der bemerkenswerteste Vorteil solcher Anzeigen ist, dass sie flexibel in Ihr Website-Design passen.

3. Small Square ist eine Anzeige mit einer Größe von 200 × 200. Diese Anzeigen bieten ähnliche Vorteile wie eine normale quadratische Größe.

4. Das große Rechteck besteht aus einer Bildgröße von 336 × 280. Dieser Anzeigentyp zieht nicht so viele Impressionen an wie ein mittleres Rechteck (300 × 250). Er ist dennoch eine auffällige Anzeige

5. Porträtanzeigen haben eine Bildgröße von 300 × 1050. Diese Anzeigen haben eine aufstrebende Einheitsgröße, die für das Retargeting entwickelt wurde, da sie nach gemeinsamen Grundsätzen als attraktiv gemessen werden.

6. Plakatwerbung wird mit einer Bildgröße von 970 × 250 gestaltet. Aufgrund ihrer Größe und Platzierungsoptionen können Sie bessere Anzeigen anzeigen

Größe der Google Display-Anzeigen für Mobile Banner

  1. Mobile Banner-Anzeigen werden mit einer Bildgröße von 320 × 50 geschaltet. Im Laufe der Zeit hat das Potenzial des mobilen Marketings spürbar zugenommen.
  2. Die Large Mobile Banner-Anzeige enthält ein Bild mit der Größe 320 × 100. Es gibt auch verschiedene andere Formate, z. B. Mobile Full Page Flex (320 × 320), Square (250 × 250) und Small Square (200 × 200). Nur sehr wenige Werbetreibende verwenden solche Formate.

Wie können Sie Google-Anzeigen für Ihr lokales Unternehmen verwenden?

Google Adwords Kampagnen
Google Adwords Kampagnen

Google-Suchanzeigen sind eine überprüfte Methode, um Aufmerksamkeit zu erregen und mehr Besucher auf eine Website zu lenken. Bezahlte Suche mit Google Ads kann viel mehr als nur Traffic und Umsatz steigern. Dies ist auch eine der Möglichkeiten, Gebote und Anzeigenkopien zu testen. Sie können es sogar verwenden, um die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website zu verbessern. Klicks sind sicherlich teuer und werden mit der Zeit immer besser. Wir müssen unsere Investition in PPC-Anzeigen so weit wie möglich optimieren.

Tipps zur Verwendung von Google Ads für lokale Unternehmen

1. Lokale Serviceanzeigen sind genau das, wie sie scheinen: ein neues Anzeigenformat, das speziell für lokale Unternehmen entwickelt wurde, die präzise Services anbieten. Sie sind von Bedeutung, da sie mehr als alle Standard-Google-Anzeigen hervorstehen. Und weil sie lokal und zu relevant für die Suche sind, von der sie initiiert werden. Lokale Service-Anzeigen werden wahrscheinlich eine sehr gute Leistung erbringen. Wenn Ihr Unternehmen irgendeine Art von Service anbietet, sollten Sie über das Testen dieser neuen Anzeigen nachdenken.

2. Anzeigenerweiterungen sind die Links, die den Beschreibungsbereich einiger Textanzeigen anzeigen. Natürlich würde jede Standorterweiterung sicherlich bei der lokalen Werbung helfen. Dies ist jedoch nicht die einzige Anzeigenerweiterung, die Sie mit Ihren lokalen Anzeigen testen können.

  • Nebenstellen anrufen
  • Partner-Standorterweiterungen
  • Automatisierte Standorterweiterungen

3. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, besteht darin, die Meta-Tags einschließlich Titel-Tags und Meta-Beschreibung der Seiten Ihrer Website in Ihrem Google Ads-Konto aufzuteilen. Die beiden Formate sind bemerkenswert analog, wenn Sie sie sorgfältig prüfen. Titel-Tags sind mit den Textüberschriften von Google Ads vergleichbar. Anzeigenbeschreibungen passen gut in Meta-Beschreibungs-Tags.

4. Wenn Sie Ihre Kunden bitten, Bewertungen für Ihr Unternehmen zu teilen, kann dies erstaunlich hilfreich sein. Aber verwenden Sie diese Bewertungen konstruktiv auf Ihrer Website? Wenn Sie sie nicht verwenden, sollten Sie dann beginnen. Konstruktive Überprüfungen, arbeiten genau an den richtigen Stellen, um die Conversion-Raten zu erhöhen. Einige dieser „richtigen Stellen“ können Checkout-Seiten und Kontaktseiten sein.

5. Nicht alle Keywords funktionieren am besten. Einige Keywords haben eine enorm höhere Kaufabsicht als andere. Wenn Sie gerne recherchieren möchten, ist es gut, Keywords zu finden, die sowohl eine geringe Konkurrenz als auch höhere Conversion-Raten aufweisen.

Geofencing für effektive lokale Anzeigen

Standortspezifisches Marketing bietet sowohl Werbetreibenden als auch Vermarktern die exklusive Möglichkeit, ihre Verbraucher anhand bestimmter Orte zu erreichen, die sie besuchen. Geofencing hilft Werbetreibenden dabei, Zielgruppen durch maßgeschneidertes Targeting mit erstaunlicher Genauigkeit zu erstellen und anzusprechen. Geofencing-Marketing oder Werbung ist als standortbasiertes Marketing definiert, mit dem Sie sich mit Smartphone-Benutzern in einem bestimmten geografischen Gebiet verbinden können. Da Geofencing ortsbezogen ist, hängt es von GPS, Wi-Fi, RFID (Radio Frequency Identification) und Bluetooth ab.

Geofences arbeiten in drei einfachen Schritten. Erstellen Sie zunächst einen virtuellen Umkreis, der einen physischen Standort umgibt. Dann geht ein Benutzer an dem geofenced Ort vorbei. Sobald sie ausgeführt werden, wird eine Anzeige aus Ihrer Kampagne auf ihrem Telefon angezeigt.

Geofencing und Geotargeting

Geotargeting konzentriert sich auf eine explizite Gruppe von Nutzern in der Nähe eines Geolokalisierungsbereichs, während Geofencing eine Grenze beschreibt, die bestimmte Anzeigen hervorruft, die angezeigt werden, wenn Benutzer einen eingezäunten Bereich betreten oder verlassen.

 Merkmale des Geofencing

1. Geofencing zusammen mit Conversion-Zonen ermöglicht improvisierte Daten zur Verfolgung und Auswertung von Online-zu-Offline-Conversions. Es ist wichtig, diese Daten effizient zu entschlüsseln und zu nutzen.

2. Mit Geofencing können Sie auch potenzielle Kunden ansprechen, die die Websites Ihrer Mitbewerber betreten haben.

3. Durch potenzielles Geofencing können Vermarkter genau auf einzelne Herde und Unternehmen zielen.

Schritte zum Ausführen einer geofenced Kampagne

1. Sobald Sie Ihre Zielgruppe ausgewählt haben und wissen möchten, wo sie erreicht werden soll, ist es Zeit, Ihren Geofence zu erstellen. Es gibt zwei wichtige Möglichkeiten, um Ihren Geofence zu entwickeln: um einen Punkt oder um voreingestellte Grenzen.

2. Für jeden Geofence können Sie Ein- und Ausstiegsereignisse anfechten. Sie können auch den Umfang innerhalb des geofenced Bereichs definieren, in dem gewartet oder eine Lodge eingerichtet werden soll, bevor eine Kampagne oder ein Ereignis gestartet wird.

3. Das Auslösen standortbasierter Benachrichtigungen ist nicht speziell neu. Durch die Verwendung programmatischer Funktionen zum Hinzufügen einer Verhaltensdatenschicht können Marketer jedoch gezielte Kampagnen basierend auf Uhrzeit, Datum, Ort und speziellen Einblicken wie demografischen Daten, Kaufgewohnheiten, Vorlieben, Surfverhalten, früheren Einkäufen und anderen generieren.

4. Bei der Vorbereitung Ihrer Geofence-Anzeigenmotive müssen Sie Ihre Zuschauer berücksichtigen. Testen Sie statische Anzeigen, GIFs und Videoinhalte, um die Berücksichtigung Ihrer Kunden zu erhalten

5. Obwohl Geofencing einen außergewöhnlichen ROI aufweist, können seine Kampagnen verbessert und optimiert werden. Zu den wichtigsten Messgrößen für die Überprüfung der geofenced Kampagnen gehören die Kosten pro Besuch, die Anzeige der Besuche, die Gesamtbesuchsrate und die Klickbesuche.