Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Wir sind Experten in diesen
Branchen für AdWords

    Blog

    Blog Details

    Verfolgung der Google AdWords-Konvertierung in WordPress

    PPC

    Das Conversion-Tracking von Anzeigen oder die Analyse der Leistung ist für jedes Unternehmen wichtig, unabhängig davon, ob es sich um E-Commerce oder einen Dienstleister handelt. Ohne Nachverfolgung der Conversion gibt es keine Möglichkeit, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

    Gründe, warum Conversion Tracking wichtig ist –

    • Unabhängig davon, ob es sich um Google-Anzeigen oder eine Zielseite handelt, können Sie mit der Verfolgung von Conversions überprüfen, was konvertiert wird und was nicht, um entsprechende Änderungen vorzunehmen.

    • Eine Anzeige mit einer guten Klickrate, die jedoch keine Conversions erzielt, indem Sie die Anzeige optimieren oder basierend auf den Daten für die Conversions vorübergehend anhalten, kann Ihnen helfen, Ihre Kosten zu senken, indem Sie den ROI verbessern.

    • Wenn Sie Ihre Conversions verfolgen, können Sie verschiedene Kampagnen für Ihr Unternehmen ausprobieren, die sich auf Klicks, Leads und Conversions konzentrieren. Mit Α / β-Tests können Sie selbst kleinste Dinge auf Ihrer Website oder Zielseite optimieren.

    Diejenigen, die das Gefühl haben, Conversions in Anzeigen zu verfolgen, sind nicht wichtig. Sie müssen dies am Beispiel des Fahrens eines Fahrzeugs verstehen, ohne zu wissen, wohin sie fahren sollen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Investitionen gezählt werden, sollte die Nachverfolgung unbedingt Teil Ihrer Strategie sein.

    Google Ads ist sicherlich die beliebteste Werbung, da Sie sie sofort über Google schalten können. Es ist wahrscheinlich nicht die billigste Werbepraxis, aber wenn Sie sofort gesehen werden und Leads generieren möchten, kann AdWords ein schneller Gewinn sein. Es ist auch einfacher als Facebook, Conversion-Tracking zu betreiben und Anzeigen zu schalten, da Sie keine benutzerdefinierten Ereignisse haben, über die Sie sich Sorgen machen müssen.

    Wie richte ich das Conversion-Tracking für Google Ads ein?

    Schritt 1 – Klicken Sie in Google AdWords auf Extras und dann auf „+ Conversion“.

    Schritt 2 – Wählen Sie „Website“.

     Schritt 3 – Nehmen wir an, unsere Conversion heißt „Downloads Conversion“. Jetzt können Sie keine dynamischen Werte importieren oder verwenden, um die Download-Werte abzurufen. Du kannst das. Wenn Sie nur Anzeigenkonvertierungen verfolgen möchten, wählen Sie „Keinen Wert zuweisen“ und verwenden Sie die kostenlose Version des Plugins. Wählen Sie für die Kategorie „Kaufen“ und dann „Speichern und fortfahren“.

    Schritt 4 – Klicken Sie im Plug-In „Tracking Code Manager“ auf „Neues Skript hinzufügen“. Sie können es benennen und dann den benutzerdefinierten AdWords-Konvertierungscode einfügen. Wählen Sie „Conversion in Downloads verfolgen“. Klicken Sie dann auf „Speichern“.

    Jetzt können Sie die Conversions Ihrer Kampagne mit dem Namen „Downloads“ verfolgen.