Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Wir sind Experten in diesen
Branchen für AdWords

    Blog

    Google Analytics

    Google Analytics

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Das gilt vor allem im Internet. Weil man sich hierbei aber auch dann recht schnell über mögliche Strategien im Klaren ist, wird der Einsatz von Google Analytics mehr als geschätzt. Man befindet sich dann auf der sicheren Seite. So kann man mit nur wenigen Klicks alle möglichen Stärken und Schwächen der Homepage ausloten und darüber hinaus einen Einblick in die Welt der Werbung und Klick bekommen. Das Gute hierbei ist, dass man absolut auf Zuverlässigkeit und vor allem auch auf ein Analysewerkzeug setzen kann, dass sich leicht bedienen lässt.

    Google Analytics

    Wie arbeitet Google Analytics eigentlich?

    Durch das Einbinden eines Tracking Codes kann man solch eine Analyse im Handumdrehen umsetzen. Das macht die Sache nicht nur einfacher, sondern auch statistisch gesehen, logischer. Hierbei werden vor allem die Besucherzahlen gemessen. Was gerade beim Thema Marketing nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf. Manchmal will man auch einfach nur wissen, was der User so treibt. Darum kann man sich vor allem darauf verlassen, wenn es um die Infos geht, wie viele Besucher einen bestimmten Browser verwenden und wie die Inhalte einer Webseite ankommen. All das sind Infos, die man hernehmen kann, um den Umsatz zu steigern oder zu wissen, wie viel man noch herausholen kann. Man darf das Analysieren auch immer wie eine Einladung zum Einsehen bestimmter Daten sehen. Selbst wenn es dann um demografische Merkmale geht oder um Besucherquellen, kann man sich sicher sein, dass die gut zurückverfolgt werden können. Vor allem eine Webseite mit vielen Links lässt sich somit auch noch leichter kontrollieren. Schließlich möchte man immer, dass die eigenen Links angeklickt werden. Erst wenn die Links richtig gut funktionieren, kann man von einem Erfolg sprechen.

    Google Analytics

    Wie lässt sich Qualität messen?

    Man kann sagen, dass man bei der Qualität einer Webseite ruhig auch mal auf eine Analyse setzen kann. Denn egal ob es um die Messung der Ladezeiten geht oder um das klassische E-Commerce, vieles wird in Betracht gezogen. Abgesehen davon, bekommt man auch Infos zu Exportmöglichkeiten und kann die Einbindung in soziale Netzwerke nutzen. Natürlich kann man die Analyse auch von der negativen Seite aus betrachten. Denn man hat den Nachteil, dass Google auf sämtliche Daten was die eigene Webseite angeht, Zugriff hat. Das ist gerade beim Thema Datenschutz nicht von Vorteil. Doch manchmal braucht eben genau das, um auch die Herkunft der Klicks genau bestimmen zu können. Gerade wenn es um Sprachen oder andere Länder geht, sollte man wissen können, warum bestimmte Länder die eigene Seite angeklickt haben. Daher lohnt es sich auch für Unternehmen, in vielen Sprachen online zu sein und damit auch die Reichweite der eigenen Webseite zu erhöhen.

    Google Analytics

    Kann man die Google Analytics Werte noch mehr erhöhen?

    Mehr geht immer! Man muss nur wissen, was man damit erreichen möchte. So wird man auch individuelle Ziele am besten verfolgen können. Wenn man es aber ganz genau nimmt, wendet man sich an eine SEO Agentur oder an einen Profi, der sich auch noch mit anderen Werbemaßnahmen gut auskennt. Gerade diese Option sollte man nutzen, wenn es darum geht, schnell viele zu erreichen. Eine Newsletter-Anmeldung kann daher das Wichtigste sein, was sich ein Unternehmen leistet. Weil man somit immer einen genauen Überblick darüber hat, an welche Kunden die Werbung geht und wie weit man diese streuen kann. Fakt ist, es kommt immer auf die Anwendungsbereiche oder die Marketing-Sache an. Noch viel wichtiger ist aber zu wissen, dass man mit Google Analytics auch recht schnell erkennt, was man an Vorteilen bekommt. Und so werden die Vorteile immer größer, wenn es darum geht, richtig werben und analysieren zu können. Eine Exportmöglichkeit von gesammelten Daten wird genauso möglich gemacht, wie die Tatsache, dass man alles mit Google Ads verknüpfen kann. Vor allem wenn man schnell zu gutem Geld kommen möchte, sollte man sich von dieser Möglichkeit der Anzeigenschalten berauschen lassen. Wann immer es also um Geschwindigkeits-Messungen geht, oder um das individuelle Analysieren der Homepage, mit Google Analytics wird Kundengewinnen zum Kinderspiel.

    Mit Google Analytics auf mehr zurückgreifen können!

    Oft hat man den Vorteil, gleich alles inklusive zu bekommen. Was bedeutet, dass man sich auch bei einem Analyse-Tool nicht erst Gedanken machen muss, was man eigentlich an Keywords oder Suchbegriffen braucht. Wenn man also für die Rundum-Suche ein Suchpaket braucht, wird man in erster Linie auch das bekommen, was zur eigenen Webseite passt. Da reicht es oft schon aus, wenn man bei den Mitarbeitern anfängt und dann bis zu den Keyword-Analysen geht. Selbst wenn man dann die klassische Ranking-Verteilung oder die Platzierung bei Google in Betracht zieht, kann solch ein Google Analytics Programm helfen. Wenn man nun mit Google Analytics anfangen möchte, interessiert man sich erst mal für die Ausgaben. Man kann sagen, dass man auch bei Google Analytics das große Glück hat, hierbei auf eine kostenlose Software zurückgreifen zu können. Natürlich gibt es auch bei Google Analytics Premium-Inhalte, die dann extra bezahlt werden müssen. Sobald man damit am Start ist, wird man nicht gleich eine Analyse erhalten. Man muss bis zu einem Tag warten, um ausreichend Informationen von Google Analytics zu bekommen.

    Gehen auch Sie auf Erfolgskurs, mit ONMA scout die autorisierte Google Analytics Agentur!