Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Wir sind Experten in diesen
Branchen für AdWords
Blog

Blog Details

Google AdWords für verbesserte SEO

Google Adwords beratung

Es ist wichtig zu wissen, wie SEO und Google AdWords zusammenarbeiten, um Ihre Platzierungen zu verbessern, wenn Sie Ihre Markenkampagne implementiert haben oder sich dafür entscheiden. Google hat klar erklärt, dass die Verwendung von Google AdWords die Platzierungen in Suchmaschinen nicht direkt verbessern wird. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, die angepasst werden können, um Anzeigen zur Verbesserung der SEO-Strategie zu verwenden. Sie können sogar PPC-Daten verwenden, um Anzeigen zu schalten und jede vorhandene SEO-Strategie zu unterstützen.

Wie arbeiten SEO und AdWords zusammen?

Remarketing für schnelle Ergebnisse

Beim Remarketing werden zielgerichtete Anzeigen für diejenigen Zielgruppen geschaltet, die Ihre Website zuvor mindestens einmal besucht oder sich auf die eine oder andere Weise mit Ihrer Marke beschäftigt haben. Remarketing fördert nachweislich die Markenbekanntheit, was Chancen für Menschen schafft, die Ihre Marke durch organische Suche suchen.

Klickraten

Die Klickrate ist definiert als der Prozentsatz der Anzahl der Personen, die auf Ihre Anzeigen geklickt haben. Dies ist einer der wichtigsten Parameter, um zu bestimmen, wie SEO mit Google AdWords unterstützt werden kann. Eine hohe Klickrate definiert das effiziente Funktionieren Ihrer Werbekampagne.

Suchbegriffe Berichte

Sowohl Google Ads als auch SEO arbeiten auf der Grundlage von Keywords oder Suchbegriffen. Schlüsselwörter sind die Phrasen, die Ziele eines Werbetreibenden oder eines Vermarkters, während Suchbegriffe die Phrasen sind, mit denen das Publikum nach Produkten oder Dienstleistungen wie Ihrer sucht.

Der Suchbegriffbericht von AdWords stellt die fast genauen Begriffe dar, mit denen Nutzer durch Auslösen Ihrer Anzeigen suchen. Mithilfe von Suchbegriffen aus AdWords können Sie genau die Keywords finden, auf die Sie abzielen können, um die SEO-Kampagne zu verbessern.

Geografische Leistung

SEO wird in zwei Kategorien definiert, eine, die vom stationären Standort abhängt, d. H. Lokale SEO, und die andere ist eine allgemeine SEO, die für alle gilt, unabhängig davon, ob Stadt, Bundesstaat oder landesweit. Welchen von ihnen Sie verfolgen, aber Sie möchten die Conversion-Rate und die Klickrate überprüfen. Sie können Google-Trends implementieren, um den Ausdruck zu identifizieren, den Benutzer in einem Bereich verwenden, um nach ähnlichen Produkten zu suchen. Wenn Sie dies in Ihrer SEO-Kampagne verwenden, werden die Keywords verfeinert und die SEO verbessert.

Was auch immer Sie tun, denken Sie immer daran, dass SEO ein langfristiger Prozess ist. Sie müssen also Ihre Anstrengungen bezahlen, um andere im Wettbewerb zu schlagen.