Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Wir sind Experten in diesen
Branchen für AdWords
Blog

Blog Details

Erstellen einer hochkonvertierenden Google-Werbekampagne

Google-Ads

Wenn Sie ein digitaler Unternehmer sind oder neu auf dem Online-Markt sind, ist es möglich, dass Sie die Bedeutung der Mundpropaganda erkannt haben und sich von so vielen Produkten und Dienstleistungen abheben, die täglich angeboten werden.

Es gibt verschiedene Marketing-Taktiken, mit denen Sie den Umfang Ihrer Marke erweitern können. Eine davon ist die digitale Werbung. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie eine strenge Werbekampagne erstellen, um beeindruckende Ergebnisse zu erzielen und Ihre Conversions zu steigern.

1. Google AdWords-Konto

Bevor Sie etwas tun können, melden Sie sich über die AdWords-Website für ein AdWords-Konto an. Die Registrierung ist kostenlos. Sie melden sich einfach in Ihrem Konto an und klicken zum Starten auf die Schaltfläche „Erste Kampagne erstellen“.

2. Wählen Sie den Kampagnentyp

Denken Sie beim Starten einer PPC-Kampagne daran, dass die Option „Nur Netzwerk suchen“ für Anfänger am hilfreichsten ist.

3. Legen Sie eine geografische Reichweite fest

Wenn Sie Ihre Kunden nicht kennen, sollten Sie einige Zeit investieren, um Käuferidentitäten zu erstellen. Investieren Sie einfach kein Geld in Google Ads, um Zielgruppen anzusprechen, die nicht bei Ihnen kaufen können, weil sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht benötigen und kein Interesse an Ihrem Angebot haben.

4. Legen Sie Ihr Budget fest

Dies ist wichtig, weil Sie ausreichend Geld verdienen möchten, um etwas zu bewirken, aber Sie möchten auch nicht mittellos auf diese Werbemaßnahmen verzichten. Sie können die Klickgebote manuell festlegen, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen gestoppt werden, sobald Ihr Budget aufgebraucht ist.

5. Anzeigen erstellen

Dies ist wiederum ein wichtiger Aspekt des AdWords-Lernens, da die Anzeige selbst Ihre potenziellen Käufer beeinflussen muss, um darauf zu klicken.

6. Fügen Sie Ihre URL hinzu

Es ist wichtig, die Variation der URLs, die Sie in Anzeigen verwenden, wahrzunehmen und anzuwenden. Beachten Sie, dass die Anzeige-URL die URL ist, die sich die Benutzer merken sollen.

7. Stellen Sie sicher, dass Sie Schlüsselwörter hinzufügen

Denken Sie daran, dass Sie mit Ihren Anzeigen gegen viele andere Wettbewerber antreten. Nehmen Sie sich daher genügend Zeit, um hochwertige Keywords zu entwickeln, die mögliche Käufer erreichen, die tatsächlich zum Kauf bereit sind.

Google Ads ist keine Nuklearwissenschaft, auch wenn sie immer komplexer wird. Es ist gefährlich, beim Einrichten Ihrer ersten Werbekampagne entschlossen zu sein. Sie müssen sich ein offensichtliches Ziel setzen und einen Spielplan erstellen, der Ihnen dabei hilft, dieses Ziel zu erreichen.