Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Wir sind Experten in diesen
Branchen für AdWords
Blog

Blog Details

Arten von Gebotsmethoden in Google Ads

Das Bieten in Google-Anzeigen ist ein sehr wichtiger Schritt, der mit großer Sorgfalt ausgeführt werden muss. Wenn dies falsch gemacht wird, kann dies Ihre gesamten Google AdWords-Daten stören. Für Google Ads stehen verschiedene Arten von Gebotsstrategien zur Verfügung. Welche Auswahl Sie treffen, hängt jedoch von Ihren Geschäftsanforderungen und Ihrer Wahl ab. Bevor Sie sich jedoch für einen Gebotstyp entscheiden, sollten Sie sich einige Gebotstypen ansehen.

Die Anzahl der verfügbaren Gebotsoptionen scheint mit der Zeit zu wachsen, und der Versuch, alle zu verstehen, kann etwas mehrdeutig sein. Es ist wichtig, stets über die aktuellen Entwicklungen auf der Google-Anzeigenplattform informiert zu sein, um die Leistung Ihrer Kampagne zu optimieren.

Automatisiertes Bieten

Automated Bidding ist eine Gebotsstrategie für Google-Anzeigen, mit der Unternehmen ihren Umsatz in Abhängigkeit von festgelegten Zielen steigern können. Mit dieser Gebotsmethode definiert Google selbst das geeignete Budget basierend auf der Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Anzeige erfolgreich sein wird. Wenn Sie diese Methode verwenden, müssen Sie Ihre Gebote für die Keywords nicht manuell aktualisieren. Abhängig von der von Ihnen verwendeten Gebotsstrategie sind automatisierte Anzeigen sowohl für Suchanzeigen als auch für Display-Anzeigen verfügbar.

Intelligentes Bieten

Smart Bidding ist eine Methode, die eng mit automatisierten Geboten verbunden ist. Einige Benutzer verwechseln jedoch manchmal die beiden Begriffe oder betrachten beide als dasselbe. Es handelt sich um eine Gebotsstrategie, die nur auf Conversion basierende Strategien umfasst. Es nutzt maschinelles Lernen, um Ihre Conversion-Rate bei jeder Suche und jedem Klick zu optimieren. Es werden vier Arten von Strategien verwendet, d. H. Verbesserter CPC, Ziel-CPA, Ziel-ROAS und Maximierung der Conversions. Wenn Sie intelligente Gebote verwenden möchten, müssen Sie das Conversion-Tracking aktivieren.

Manuelles CPC-Bieten

Es beinhaltet menschliches Eingreifen und ermöglicht es Ihnen, Ihr Gebotsbudget oder die maximalen Kosten pro Klick für Google-Anzeigen festzulegen. Es unterscheidet sich grundlegend von automatisierten Geboten. Im Allgemeinen legen Werbetreibende einen bestimmten Gebotsbetrag für ihre Keyword-Gruppe für Anzeigen fest. Mit manuellen CPC-Geboten können Sie jedoch einzelne Gebote für ein einzelnes Keyword festlegen.

Verbesserte CPC-Gebote

Diese Gebotsstrategie konzentriert sich im Wesentlichen auf die Conversion. Sie müssen das Conversion-Tracking aktivieren, damit Google auf der Grundlage der empfangenen Daten die Gebote erhöhen oder verringern kann, um mehr Conversions zu erzielen.